Cover Monday - #25: Hunted

"Cover Monday ist eine von mir ins Leben gerufene Aktion, bei der wir  wöchentlich ein wunderschönes Buchcover vorstellen. Wenn du auch  teilnimmst, findest du unten beim Post wieder den blauen "Add your Link"-Button, bei dem du dich ganz einfach mit deinem Blog-Post eintragen kannst!"
Quelle

Hallöchen zusammen,
diese tolle Aktion wurde von The emotional life of books ins Leben gerufen und ich verfolge sie schon seit längerem. Mir persönlich sind Buchcover sehr wichtig und möchte jetzt auch mal meine Lieblinge präsentieren :)

Ich stelle euch heute das Cover zu "Hunted" von Meagan Spooner vor :


Klappentext:
Beauty knows the Beast’s forest in her bones—and in her blood. Though she grew up with the city’s highest aristocrats, far from her father’s old lodge, she knows that the forest holds secrets and that her father is the only hunter who’s ever come close to discovering them. 

So when her father loses his fortune and moves Yeva and her sisters back to the outskirts of town, Yeva is secretly relieved. Out in the wilderness, there’s no pressure to make idle chatter with vapid baronessas…or to submit to marrying a wealthy gentleman. But Yeva’s father’s misfortune may have cost him his mind, and when he goes missing in the woods, Yeva sets her sights on one prey: the creature he’d been obsessively tracking just before his disappearance. 

Deaf to her sisters’ protests, Yeva hunts this strange Beast back into his own territory—a cursed valley, a ruined castle, and a world of creatures that Yeva’s only heard about in fairy tales. A world that can bring her ruin or salvation. Who will survive: the Beauty, or the Beast?



Ich finde das Cover klasse. Es ist ganz nach meinem Geschmack und es hat mich sofort neugierig gemacht. Die Farben sind superund ich mag vor allem, dass man das Mädchen im grünen Umhang nur von hinten sieht. Sie befindet sich in einem verschneiten Wald und ich wollte sofort wiessen, wer sie ist und wohin sie unterwegs ist. Dads Cover besticht mit seiner Schlichtheit und das finde ich toll! Der Titel ist wunderbar gestaltet und passt toll zum Cover, wie ich finde. 

Den Klappentext finde ich auch sehr spannend und vielversprechend. Jetzt bin ich wirklich neugierig auf das Buch. Ich werde es direkt mal im Auge behalten. Leider bin ich, wie ihr ja mittlerweile wissen solltet, ein ziemlicher Englischmuffel und hoffe darauf, dass es dann bald bei uns erscheint :) 

Wie findet ihr das Cover? 

Lg
Levenya

Zitat zum Sonntag - #125


Hallöchen ihr Lieben,
es ist mal wieder Sonntag und ich war am Grübeln, aus welchem der zahlreichen wunderbaren Bücher ich meine Lieblingszitate vorstellen möchte. 
Dieses mal habe ich mich für das Ebook
"Hope&Despair - Hoffnungsnacht"  von Carina Mueller
entschieden.



"Ich glaube, eure Spezies ist spiezell für den Kampf entstanden oder gezüchtet worden. Und ich fürchte, euer Dasein auf der Erde hat einen viel tieferen Sinn, als hier jemandem bewusst ist."


"Love hat mich einfach an mich selbst erinnert. Kein Wesen kommt böse zur Welt. Auch ich nicht. Es sind die Umstände, die uns formen,"

" ´Danke´, hauchte ich.
´Wofür?´
´Weil du bist, wie du bist.´, erwiderte ich und legte eine Hand auf sein Knie.
Despair lächelte mich an. ´Ohne dich wäre ich nicht das, was ich bin´, flüsterte er."


Lg
und einen schönen Sonntag, wünsche ich
Levenya

Neuzugänge #25


Der SEPTEMBER ist schon in seinen letzten Zügen, aber es trudeln immer noch wunderbare neue Bücher bei mir ein. Wir haben immer noch erstaunlich schönes Wetter im Norden und es ist schon richtig herbstlich. 


Auf "Die Flammen der Zeit" warte ich schon ein Weilchen und freue mich schon sehr darauf, es endlich zu lesen. Das Finale wird bestimmt richtig gut und ich habe sogar ein ganz tolles signiertes Lesezeichen dazu bekommen *.*  Damit werde ich als nächstes weitermachen!  
"Die Falle" hat mir wirklich sehgut gefallen, weswegen ich schon sehr auf "Die Wahrheit" gespannt bin. "Bitter&Sweet" habe ich schon gelesen und ich fand es gar nicht schlecht. Meine Rezi folgt bald. Auf "Goddess of Poison" bin ich auch schon sehr neugierig. Ich habe nämlich ziemlich unterschiedliche Meinungen dzau gelesen und frage mich, wie es mir gefallen wird. Einer meiner tollsten neuen Schätze ist "Die Länder von Eis und Feuer". Das lässt mein Fanngirlie-Herz höher schlagen!

Was ist bei euch so einzegzogen?

Vielen vielen Dank an alle Verlage, Autoren und BloggerkollegInnen :) 

Lg
Levenya

Top Ten Thursday #280

Eine Aktion von Steffi "Steffis Bücher Bloggeria"


10 Bücher von deiner Wunschliste

  
 

Elias & Laia - Eine Fackel im Dunkel der Nacht | Sabaa Tahir
Black Balade - Die helle Flamme der Magie | Jennifer Estep
Throne of Glass - Königin der Finsternis | Sarah J. Maas
Witch Hunter - Herz aus Dunkelheit | Virginia Boecker
Young Elites - Die Gemeinschaft der Dolche | Marie Lu


  
 

Dark Wonderland - Herzkönig | A.G. Howard
Endgame - Die Entscheidung | James Frey
Rebell - Gläserner Zorn | Mirjam H. Hüberli
Monday Club - Die letzte Rache | Krystyna Kuhn
Das Paket | Sebastian Fitzek


Meine Wunschliste ist noch um einiges länger und ich konnte mich nur schwer auf 10 Titel begrenzen. Dabei habe ich die Ebooks erst mal außen vor gelassen. Das sind so die 10 Titel, auf die ich mich am aller meisten freue, obwohl das auch ganz schwer zu sagen ist. Da ich mich auf alle meine Bücher, die auf der Wunschliste stehen, freue :D 


Welche Titel stehen auf eurer Wunschliste?


Lg

Levenya

Rezension "Die Dreizehnte Fee - Entschlafen"

Die Dreizehnte Fee
-      Entschlafen

(c) Julia Adrian
3/3
Julia Adrian: 
Meine Schreibbiografie beginnt wie die hunderter Autoren: Ich liebe Buchstaben seit ich denken kann. Schwarze Wörter auf weißem Papier, ein Hauch von Staub, das Knistern beim Umschlagen, eine verborgene Geschichte. Wie passt eine ganze Welt zwischen zwei Buchdeckel? Wie kann sie uns so sehr gefangen nehmen und fesseln, dass wir selbst nach dem kleinen Wort ENDE noch in ihr verweilen, des Nachts von ihr träumen?

Bücher – sie besitzen eine ganz eigene Art von Magie. Wir werden zu Helden, zu Weltrettern, zu Liebenden. Und wenn wir ein Buch zuschlagen, dann bleibt immer ein Stück von uns in seinem Herzen zurück. Solange, bis wir uns erneut auf die Reise begeben und uns an die Stellen erinnern, an denen wir schon einmal entlanggekommen sind. Bücher. Magie und Kunst. Lasst euch verzaubern! Quelle
  
„Entschlafen“ ist das Finale der „Die Dreizehnte Fee - Trilogie“.
Website der Autorin!

Erster Satz:
„Im Tümpel hinter dem Dorf lauert der Tod.

Klappentext:
“Keine Geschichte sollte endlos währen. Es muss ein Ende geben. Es gibt immer eines.”

Die Königin der Feen steht einem neuen Feind gegenüber, der noch mächtiger scheint als alle Schwestern zusammen. Es gibt nur einen Weg, ihn aufzuhalten: Lillith muss ihre Kräfte zurückerlangen und zu dem werden, was sie am meisten fürchtet. Doch wer ist wirklich Freund und wer ist Feind? »Wohin gehst du?«, rufe ich und will ihn am liebsten aufhalten. »Jagen«, antwortet er kurz angebunden, dann verschwindet er und lässt mich zurück.

Er gibt mich frei. Meine Zeit ist noch nicht gekommen. Aber unsere scheint vorbei.

Cover:
Auch das Cover zum finalen Band ist genauso wunderschön und ein richtiger Blickfang, wie die ersten Cover. Das Ornament im Hintergrund, in dem wunderschön verschnörkelt der Titel steht, erinnert mich auch weiterhin an einen Spiegel. Umrankt wird dieses Ornament von roten Blättern, die in Flammen aufgehen. Die Farben sind düster und dunkel gehalten. Alles scheint von Feuerschein überzogen zu sein und ließ mich an die Drachenreiterin denken. Ich habe mich sofort in das Cover verliebt und finde, dass es ganz wunderbar zum Titel wie auch im Nachhinein zum Inhalt des Buches passt. Zusammen sehen die drei Bände übrigens großartig aus.


Meinung:
An dieser Stelle meinen herzlichsten Dank an den Drachenmondverlag für das Rezensionsexemplar.

Nachdem ich den ersten Teil der Trilogie, Die Dreizehnte Fee - Erwachen und auch den zweiten Teil, Die Dreizehnte Fee - Entzaubert verschlungen habe, habe ich dem Finale entgegengefiebert und wurde nicht enttäuscht!

Die Geschichte wird uns wieder aus Sicht der Dreizehnten Fee erzählt und beginnt mit einem kurzen knappen Prolog, der uns schon ganz wunderbar auf die Geschichte einstimmt und gleich eine unglaubliche Atmosphäre herstellt.
Die Dreizehnten Fee, deren Name Lilith ist, erwachte im ersten Teil durch den Kuss der wahren Liebe und fand sich erst gar nicht zurecht. Sie hat geschlafen und das tausend Jahre. Einst wurde sie verraten von ihren zwölf Schwestern und sinnt nun, ihrer Magie beraubt, nach Rache. Gemeinsam mit dem mysteriösen Hexenjäger, der sie zu seiner Gefangen macht, begibt sie sich auf die Jagd nach ihren Schwestern und muss dabei feststellen, dass sie nicht mehr die ist, die sie einst war. Im zweiten Teil wird sie von ihren Schwestern vors Feengericht gestellt und muss sich ihrer Vergangenheit stellen. Dabei kommt sie der Wahrheit über die Feenmutter immer dichter. In diesem großen Finale muss sich Lilith darüber klar werden, wer sie ist und wer sie sein will. Zudem kommt sie dem Geheimnis des Hexenjägers auf die Spur und erfährt, was die treibende Kraft in Pandora ist. Sie muss sich entscheiden, denn Pandoras Schicksal liegt in ihrer Hand …
Lilith ist ein unglaublich interessanter Charakter. Sie war einst die Mächtigste, die Königin aller und wurde dafür gefürchtet. Noch immer schläft die Königin in ihr und drängt danach ihre menschliche neue Seite zu verbannen. In der Nähe ihrer Schwestern und deren Magie, die einst auch Liliths Magie war, wird die Königin stärker und drängt mehr und mehr nach vorne. In ihr tobt ein Kampf zwischen der Königin und dem Menschen, der sie nun ist. Ein Kampf von Rache und Gnade. Liebe und Hass.
Mit jedem Schritt, den sie nun in der Menschenwelt macht, wird sie menschlicher und entdeckt völlig neue Seiten. Sie beginnt, zu hinterfragen und fragt sich selbst, was sie eigentlich möchte. Zum ersten Mal erlebt sie, wie es ist, auf Seiten der Menschen zu stehen, die von den Feen gejagt werden. Sie erlebt Leid, Verlust und Schmerz, wie sie ihn seit tausenden von Jahren nicht mehr gespürt hat. Auf ihrer unbeirrbaren Suche nach Liebe zeigt sie viel Mut, Gnade und Einfühlungsvermögen. Sie versucht, ihr altes Leben hinter sich zu lassen, aber die Welt um sie herum lässt es nicht zu. Sie muss sich ihrer Vergangenheit stellen, um nach vorne blicken zu können. In diesem Teil muss sie alle ihre Seiten zusammenbringen und auch ihre Magie, ihre größte Macht und gleichzeitig auch größte Schwäche, zurückerlangen, um diejenigen, die ihr wichtig sind und ganz Pandora zu retten. Dabei kämpft sie nicht ur gegen den Hexenjäger, sondern auch gegen den geheimnisvollen Mogul und der Seite in ihr, die nach Macht und Magie verlangt. Es war ein unglaubliches Finale von ihr und ich bin total begeistert. Sie macht in diesem letzten Teil noch eine unglaubliche Entwicklung durch, findet ihren Platz und verliert sich dabei nicht selbst. Wirklich eine ganz tolle Protagonistin, die mir sehr ans Herz gewachsen ist.
Ob er nun will oder nicht, ihr zur Seite steht auch weiterhin der mysteriöse Hexenjäger, den ich endlich mehr durchschaut habe und wieder sehr mochte. Er hat bereits in jungen Jahren schweres erleiden müssen und glaubt weder an die Liebe noch an das Schicksal. Seine Mission ist es, die Hexen, und vor allem die Dreizehn, zu töten. Dabei beweist er eine ungeahnte Macht, die nicht menschlich sein kann. Er fühlt sich zu Lilith unweigerlich hingezogen, versucht es aber zu verbergen. In diesem Teil erfahren wir endlich, welches Geheimnis ihn umgibt und woher seine Macht kommt. Die Auflösung und seine Entwicklung haben mir ebenfalls sehr gut gefallen und ich muss sagen, dass er genau wie Lilith ein sehr interessanter Charakter ist.
Auch die anderen Charaktere haben mir sehr zugesagt und haben wirklich gut in die Geschichte gepasst. Sei es nun die siebte Fee, die Drachenreiterin oder die Eishexe. Jede von ihnen hat eine eigene Geschichte zu erzählen und wurde mit ganz viel Kreativität und Liebe zum Detail entwickelt. Nach und nach setzt sich das Puzzle zu einem großen Ganzen zusammen, sodass man mit diesem Band einen wirklich runden Abschluss bekommt.

Wie ihr ja wisst bin ich ein großer Fan von Märchen, was einer der Gründe war, warum ich zu dieser Trilogie gegriffen habe. Die Autorin erschafft eine einzigartige Welt, in der alle Märchen ein Zuhause finden. Unsere Protagonistin war einst die Königin dieser Welt und ist wahrscheinlich das mächtigste Wesen.
Ganz  wunderbar verwebt die Autorin die verschiedensten Märchen mit ihrer eigenen Geschichte über die Dreizehn Feen. So treffen wir auf eine abgewandelte Version von Schwanensee, Goldmarie&Pechmarie oder der Schneekönigin. Außerdem gibt es viele weitere tolle Märchenmotive, wie z.B. den Turm, den Prinzen, die Hecke, die Zahl sieben, den Kuss der wahren Liebe, Unschuld, Flüche und natürlich Magie. Ich liebe sowas und finde es toll, dass die Autorin so viele wunderbare Märchenmotive in ihre Geschichte eingebaut hat. Zudem hat sie es geschafft, in ihrem 3. und letzten Band noch neue Elemente einzuführen, wie z.B. die Magie der Spiegel, und mit den alten ganz wunderbar zu verbinden. Ich bin wirklich ein bisschen traurig, dass die Trilogie jetzt vorbei ist.

Als tolles Extra gibt es in dem Buch ganz wunderbare Zeichnungen von So Lil´, welche Szenen aus der Geschichte einfangen und wirklich toll sind:
So Lil’ sind Sofiane (26) und Lisa (26). Begeistert von Kunst fanden sie zueinander. Nähen, Malen, Zeichnen, Musizieren, Basteln und Illustrieren ist ein Teil ihres Alltags. Vor allem Sofiane fing schon früh mit dem Entwerfen von Fantasycharakteren, -welten und -karten an. Jetzt lieben die beiden es, zusammen ihrer Kreativität freien Lauf zu lassen.“ Quelle
https://www.drachenmond.de/people/so-lil-art/

Auch die Liebe fehlt nicht in dieser Geschichte, nur nimmt sie eine völlig andere Rolle ein. Erweckt durch den Kuss der wahren Liebe fragt sich Lilith ständig, was Liebe denn nun wirklich ist. Als Fee war es ihr nie vergönnt zu lieben und dennoch sehnte sie sich nach nichts anderem. Im zweiten Teil erfährt sie die Wahrheit darüber, was für Feen Liebe ist und ob sie wirklich lieben können. In diesem letzten Band erkennt sie, dass auch ihre Schwestern, jede auf ihre eigene Art und Weise, lieben und geliebt haben und lässt dieses Gefühl zu.
Sie fühlt sich unweigerlich zu dem mysteriösen Hexenjäger hingezogen, der sie begehrt, aber ob er sie wirklich liebt? Mehr und mehr wird sich Lilith auch der Liebe zu ihren Schwestern bewusst, obwohl Feen doch gar nicht Lieben können? Die Liebe ist schmerzlich und sehnsuchtsvoll. Verlangend und verzehrend. Verzeihend und Befreiend.

Der Schreibstil der Autorin, den ich bis zum 1. Teil nicht kannte, hat mir von der ersten Seite an erneut sehr gut gefallen. Sie erschafft bereits im Prolog eine unglaubliche Atmosphäre, die düster, magisch und mysteriös über allem liegt. Sehr gefühlvoll, ehrlich und einfach fantastisch erzählt uns die Autorin die Geschichte von Lilith, der Dreizehnten Fee, die den Fehler beging, lieben zu wollen. Wir tauchen ein in eine unglaublich düstere Märchenwelt, in der Liebe und Hass eng beieinander liegen. Mitreißend und actiongeladen flogen die Seiten nur so dahin und ließen einen atemlos zurück. Ein wirklich tolles Finale, das in allen Bereichen punkten konnte! Meine einzige Kritik: das Buch war zu kurz. Zu gerne hätte ich noch mehr gelesen. :)

REIHE
  

„Die Dreizehnte Fee - Entschlafen“ war ein würdiger Abschluss, der den beiden Vorgängern in nichts nachsteht und in allen Bereichen punkten konnte. Ein märchenhafter  Abschluss, der mich atemlos zurück lässt. Eine brutale Märchenwelt, eine unerwiderte Liebe und ein Schicksal, dass sich nicht aufhalten lässt. Eine Geschichte über die Liebe von Schwestern und dem unbändigen Wunsch nach Freiheit. Ich kann dieses Buch und die ganze Trilogie wirklich jedem empfehlen, der eine Schwäche für Märchen hat, in eine Welt voller Magie, Menschen und Monster eintauchen will und zudem eine sehr interessante Protagonistin kennen lernen möchte, die einen alles entscheidenden Kampf führt. Für mich war dieses Buch sehr fesselnd, wodurch ich es nicht mehr aus der Hand legen konnte.

Lg
Levenya

 
Verlag
Drachenmond Verlag 
Vielen DANK für das Rezensionsexemplar!
Hier kaufen!

Fakten:
Taschenbuch: 320 Seiten
Verlag: Drachenmond-Verlag (29. August 2016)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3959911335
ISBN-13: 978-3959911337
Preis:
12,00€

Cover Monday - #24: A crown of wishes

"Cover Monday ist eine von mir ins Leben gerufene Aktion, bei der wir  wöchentlich ein wunderschönes Buchcover vorstellen. Wenn du auch  teilnimmst, findest du unten beim Post wieder den blauen "Add your Link"-Button, bei dem du dich ganz einfach mit deinem Blog-Post eintragen kannst!"
Quelle

Hallöchen zusammen,
diese tolle Aktion wurde von The emotional life of books ins Leben gerufen und ich verfolge sie schon seit längerem. Mir persönlich sind Buchcover sehr wichtig und möchte jetzt auch mal meine Lieblinge präsentieren :)

Ich stelle euch heute das Cover zu "A crown of wishes" von Roshani Chokshi vor :


Klappentext:
*** SPOILER - BAND 2***

The new novel follows Gauri, the younger sister of the titular Star-Touched Queen, on her harrowing quest for freedom.


When Gauri, the princess of Bharata, is captured by her kingdom’s rivals, she can only find help in Vikram, the cunning prince of an enemy kingdom. Unsatisfied with royal life, Vikram offers Gauri a chance to win back her kingdom in exchange for her battle prowess. They set aside their differences and team up to compete in the Tournament of Wishes, wherein the Lord of Wealth promises a wish to the victor. Every which way they turn new trials will test their wit and strength. But what Gauri and Vikram soon discover is that there’s nothing more dangerous than what they most desire.


Ich finde das Cover total genial und es hat mich sofort neugierig gemacht. Die Farben sind klasse und ich mag vor allem wie das Mädchen auf dem Pferd davonreitet und hinter ihr flattert das Kleid im Wind. Dazu dieser wunderbare Nachthimmel. Auch hier fragt man sich unweigerlich, wer das Mädchen ist und was sie dort macht. Der Titel ist wunderbar gestaltet und passt toll zum Cover, wie ich finde. 

25203675Hierbei handelt es sich um einen 2. Teil. Ich muss gestehen, dass mich das Cover vom 1. Teil (siehe rechts) nicht so sehr begeistert hat. Es ist zwar auch cool, aber hat mich nicht so begeistert, wie das zum 2. Teil.

Den Klappentext zum 2. Teil finde ich auch spannend und bin jetzt wirklich neugierig auf das Buch. Ich werde es direkt mal im Auge behalten. Leider bin ich, wie ihr ja mittlerweile wissen solltet, ein ziemlicher Englischmuffel und hoffe darauf, dass es dann bald bei uns erscheint :) 

Wie findet ihr das Cover? 

Lg
Levenya

Zitat zum Sonntag - #124


Hallöchen ihr Lieben,
es ist mal wieder Sonntag und ich war am Grübeln, aus welchem der zahlreichen wunderbaren Bücher ich meine Lieblingszitate vorstellen möchte. 
Dieses mal habe ich mich für das Ebook
"Sternschnuppenschauer"  von Ann-Kathrin Wolf 
entschieden.


"Ich strich mir meine Zöpfe zurück und sah hoch. Dabei begegnete mein Blick grauen Augen, die amüsiert funkelten. Mir verschlug es für einen Moment die Sprache, denn noch nie hatte ich solche Augen gesehen. Wie eine Sternschnuppe, deren Schweif man noch einen Moment betrachten kann, bis sie verglüht."

"Wir hüpften durch den Garten wie kleine Kinder, sangen und lachten. Irgendwann rutschten wir auf dem nassen Gras aus und fielen, uns weiterhin an den Händen haltend, lachend zu Boden. Wir ließen uns ins Gras zurückfallen und hielten uns vor Lachen die Bäuche.
Der Regen tropfte unaufhörlich auf uns hinab und benetzte unsere Gesichter. In diesem ersten gemeinsamen Sommerregen seit Jahren lachten wir unser Regenlachen. 
Und ich war glücklich."

"Seine grauen Augen blickten mich unentwegt an. Er war jetzt so dicht, dass ich seinen schwachen Geruch nach Erdbeeren und Meer wahrnehmen konnte. Ich holte tief Luft und versuchte mein nervöses Herz zu beruhigen. 
Sie bedeutet mir alles."

"Der dunkle Nachthimmel mit seinen abertausenden von Sternen hatte schon immer etwas Magisches für mich. Schon als kleines Mädchen habe ich es geliebt, zusammen mit meinem Paps nachts hinauf in den Sternenhimmel zu sehen, um ihn nach Sternschnuppen abzusuchen." 


Einen sternschnuppenreichen Sonntag wünsche ich euch!
Lg
Levenya