Rezension "Das Reich der sieben Höfe - Flammen und Finsternis"

Das Reich der sieben Höfe
       - Flammen und Finsternis

2/3
Sarah J. Maas konnte als eine der ersten Autorinnen einen fulminanten Erfolg mit einem selbst im Internet veröffentlichten Roman feiern:
Mit gerade einmal 16 Jahren stellte sie ›Queen of Glass‹ - so der damalige Titel - in ein Online-Forum und bekam begeistertes Feedback.
Ursprünglich aus Manhattan, lebt sie seit einiger Zeit zusammen mit ihrem Mann in der Wüste Kaliforniens. Heute ist sie 26 Jahre alt, hat ein Studium in Kreativem Schreiben mit Magna Cum Laude abgeschlossen und inzwischen schon mehrere Bücher geschrieben.
Unter dem neuen Titel ›Throne of Glass‹ wurde ihr Debüt 2010 in den USA als Roman veröffentlicht und ein voller Erfolg. In Deutschland erscheint ›Throne of Glass‹ in der Übersetzung von Ilse Layer. Quelle
 
„Das Reich der sieben Höfe - Flammen und Finsternis“ ist der 2. Teil einer Trilogie.
Website der Autorin!

Erster Satz
„Vielleicht war diese Dunkelheit, diese Zerbrochenheit, schon immer ein Teil von mir gewesen.“

Rezension "Elemental Assassin - Spinnenfieber"

SpinnenfieberElemental Assassin
-      Spinnenfieber

4/?
Jennifer Estep ist Journalistin und New-York-Times-Bestsellerautorin. Sie schloss ihr Studium mit einem Bachelor in Englischer Literatur und Journalismus und einem Master in Professional Communications ab und lebt heute in Tennessee. Bei Piper erschien bisher ihre All-Age-Serie um die »Mythos Academy« sowie die Urban-Fantasy-Reihe »Elemental Assassin«.  Quelle

„Spinnenfieber“ ist der 4. Teil der „Elemental Assassin“-Reihe, die bis jetzt 16 Bände (USA) umfasst.

Website der Autorin!

Erster Satz:
„Wirst du diesen Kerl jetzt umbringen?“

Cover Monday - #45: Shadowsong

"Cover Monday ist eine von mir ins Leben gerufene Aktion, bei der wir  wöchentlich ein wunderschönes Buchcover vorstellen. Wenn du auch  teilnimmst, findest du unten beim Post wieder den blauen "Add your Link"-Button, bei dem du dich ganz einfach mit deinem Blog-Post eintragen kannst!"
Quelle

Hallöchen zusammen,
diese tolle Aktion wurde von The emotional life of books ins Leben gerufen und ist nun zu Moyas Buchgewimmel umgezogen. Mir persönlich sind Buchcover sehr wichtig und möchte jetzt auch mal meine Lieblinge präsentieren :)

Ich stelle euch heute das Cover zu "Shadowsong" von S. Jae-Jones vor :

Neuzugänge #38


Der AUGUST hat seine ersten Tage hinter sich gebracht und bei mir sind einige wunderbare Neuzugänge eingegangen, die ich gerne vorstellen möchte. Da ich jetzt für die Uni alles erledigt habe, kann ich mich nun wieder so richtig auf meinen SuB stürzen und mich an meine neuen Schreibprojekte wagen! Der Sommer kann kommen!


+

   

Ich bin im Moment total im "Spinnenfieber"! Ich bin endlich dazu gekommen, die "Elemental Assassin"-Reihe von Jennifer Estep weiterzulesen und kann jetzt gar nicht mehr aufhören! Band 4 - 7 haben noch gefehlt und sind deswegen bei mir eingezogen und wurden auch gleich verschlungen. Jetzt freue ich mich auf den September, wo Band 8 erscheint!
Auf "Das Reich der sieben Höfe - Flammen und Finsternis" von Sarah J. Maas habe ich mich schon meeeeega gefreut und lese es derzeit. Band 1 hat mir unglaublich gut gefallen und bis jetzt ist der 2. Band sogar noch besser! Ich liebe die Reihe und die Autorin *.*
"Demon Road - Höllennacht in Desolation Hill" von Derek Landy ist Ende Juli bei mir eingezogen udn wurde auch schon gelesen und rezensiert. Da ich es euch aber noch nicht gezeigt habe, ist es noch mal auf den Stapel gelandet. "Die Spur der Bücher" von Kai Meyer ist gestern erst bei mir eingezogen und ich freue mich schon sehr darauf. Ich bin ein großer Fan von Kai Meyer und seine "Die Seiten der Welt - Trilogie" hat mir sehr gut gefallen!
Auch viele schöne Impress-Titel sind bei mir eingezogen! Vor allem auf die neue Reihe von der lieben Tanja Voosen freue ich mich schon sehr. Da ich bald in den Urlaub fahre, nehme ich die Impress-Titel auf meinem Kindle mit. Leichtes Gepäck ist doch immer toll!

Es ist toll, wie viele schöne Schätze bei mir eingetroffen sind. Da ich diesen Monat noch Geburtstag habe, hoffe ich doch, dass noch weitere Schätze  bei ankommen.

Mein neuer "König des Nordens" passt übrigens richtig toll auf meinen Bücherstapel, oder was meint ihr? :)
Was ist bei euch so einzegzogen?

Vielen vielen Dank an alle Verlage, Autoren und BloggerkollegInnen :) 

Lg
Levenya

Rezension "Elemental Assassin - Spinnenjagd"

SpinnenjagdElemental Assassin
-      Spinnenjagd

3/?
Jennifer Estep ist Journalistin und New-York-Times-Bestsellerautorin. Sie schloss ihr Studium mit einem Bachelor in Englischer Literatur und Journalismus und einem Master in Professional Communications ab und lebt heute in Tennessee. Bei Piper erschien bisher ihre All-Age-Serie um die »Mythos Academy« sowie die Urban-Fantasy-Reihe »Elemental Assassin«.  Quelle

„Spinnenjagd“ ist der 3. Teil der „Elemental Assassin“-Reihe, die bis jetzt 16 Bände (USA) umfasst.

Website der Autorin!

Erster Satz:
„Die Mistkerle wären nie auch nur in meine Nähe gekommen, hätte ich nicht die Grippe gehabt.“

Klappentext:
"Eine spannende und außergewöhnliche Urban-Fantasy-Serie!" loveletter

Als Auftragskillerin hat "die Spinne" Gin Blanco schon vielen Menschen das Licht ausgeblasen. Jetzt ist sie im vorzeitigen Ruhestand - wobei sie guten Freunden gerne noch den ein oder anderen Gefallen tut. Doch niemals wird sie ihren Frieden finden, solange Mab Monroe noch lebt, die gefährlichste und einflussreichste Frau Ashlands, die mit ihrer Feuermagie Gins Familie ermordete. Glücklicherweise steht ihr der absolut unwiderstehliche Owen Grayson bei ihrem Rachefeldzug zur Seite ...

Cover:
Das Cover hat gleich meine Aufmerksamkeit erregt. Es ähnelt in der Aufmachung der Paperback-Ausgabe der „Mythos Academy - Reihe“, die ebenfalls ein echter Blickfang war. Das Buch ist ganz in Weiß gehalten, zu sehen ist der Ausschnitt eines weiblichen Gesichtes. Der Ausschnitt ist in Form eines Kreises mit acht Strahlen gehalten, was toll zur „Spinne“ passt. Darunter steht schön groß der Titel.
Mir gefällt das Cover ausgesprochen gut und ehrlich gesagt viel besser, als die amerikanische Variante. Die deutsche Version ist viel geheimnisvoller und wie ich finde magischer. Es ist bereits eine Neuauflage der deutschen Cover. Vorher waren sie ganz dunkel gehalten und haben mir auch sehr gut gefallen.


Meinung:
Nachdem ich von dem ersten Band der Reihe, Spinnenkuss und dem zweiten Band der Reihe, Spinnentanz, total begeistert war, musste ich jetzt einfach zum nächsten Band greifen und erfahren, wie es mit Gin weitergeht!

Die Geschichte wird uns erneut aus Sicht der Auftragskillerin Gin Blanco erzählt, die tagsüber das beste Barbecue der Stadt und nachts als die berüchtigte „Spinne“ unterwegs ist und ihre Aufträge ausführt. Seit dem brutalen Mord an ihrer Familie, als sie noch ein kleines Mädchen war, hat sie eine zweite Familie bei Fletcher, seinem Sohn Finn und den beiden Zwerginnen Jojo und Sophia gefunden. Fletcher war es auch, der ihr Talent erkannte und sie zu der Auftragskillerin ausbildete, die sie heute ist. Als ehemaliger Auftragskiller brachte Gin alles bei und diente als Vermittler. Doch Gin ist nicht nur eine Auftragskillerin, sondern auch ein Elementar mit den Elementen Stein und Eis. Nachdem sich ihre neue Mission als Falle entpuppt, stürzt Gins Welt ins Chaos und jene, die sie liebt, schweben in großer Gefahr. Gin setzt alles daran, um ihre Feinde zur Strecke zu bringen und Rache zu üben. Selbst, wenn sie sich dafür mit der Polizei verbünden muss.
Nachdem sich Gin nach dem letzten Abenteuer ihren neuen Kräften gestellt hat, sieht sie sich einem neuen Problem gegenüber. Der neue Detective in der Stadt ist ihre vermisste Schwester Bria. Noch dazu kommt Rosyln in Gins Restaurant und bittet sie um Hilfe. Denn niemand anderes als Elliot Slater, die rechte Hand von Mab Monore, stalkt sie, erniedrigt  sie und quält sie. Einzig „die Spinne“ besitzt die Fähigkeiten, sich um Slater zu kümmern. Als wäre das nicht schon genug, muss Gin sich überlegen, wie sie die Mörderin ihrer Familie zur Rechenschaft ziehen will. Denn sie hat ihre Identität entdeckt und will nur eines: Rache …
Ich war von der ersten Seite an wieder ein großer  Fan von Gin und das nicht nur, weil sie eine ziemlich coole und lässige Art an sich hat. Es ist herrlich erfrischend, dass Gin eine gestandene Frau ist und mitten im Leben steht. Sie weiß genau, was sie will, was sie zu bieten hat und wer sie sein möchte. Sie ist einfach tough, stark und sehr mutig. In ihrem Leben hat sie schon viele Schicksalsschläge einstecken müssen und ist doch immer wieder aufgestanden. Der Verlust ihrer Familie belastet sie noch immer, auch wenn sie es nie zugeben würde. Ihre wahre Identität hält sie geheim, aber der Mörderin ihrer Familie hat sie Rache geschworen und wartet nur auf den richtigen Moment. Gin ist knallhart, leidenschaftlich, humorvoll und nicht auf den Mund gefallen.
In diesem dritten Band lernen wir Gin noch weiter kennen und stellen schnell fest, dass sie ziemlich viele Facetten hat und eine sehr vielschichtige Persönlichkeit ist. Obwohl sie nach außen hin knallhart ist, hat sie dennoch einen weichen Kern. Ich habe sie in diesem Band sehr gerne begleitet und war begeistert, was wir schon alles von ihr gesehen habe. Sie entwickelt sich weiter und steht vor einem Scheideweg, was ihre Zukunft betrifft. Zudem beginnt sie gerade erst, das wahre Potential ihrer Magie zu erkunden und entdeckt dabei ungeahnte Kräfte. Sie trifft auf ihre längst verschollene Schwester Bria und muss sich darüber klar werden, wie sie sich entscheiden will. Außerdem wäre da noch der attraktive Owen Grayson, der sie so sieht, wie sie ist und dennoch nicht zurückstößt. Jetzt bin ich umso gespannter, was wir noch von ihr erleben werden. Sie hat alles, was eine gute Heldin braucht, auch wenn sie sich selbst nicht als Heldin sehen würde.
Die anderen Charaktere, wie z.B. der attraktive Owen Grayson, Finn, ihr charmanter Ziehbruder oder die Zwergenschwestern fand ich allesamt klasse. Auf den ersten Blick denkt man, sie sind total das Klischee, aber je weiter die Geschichte fortschreitet, umso tiefgründiger und facettenreicher werden die Charaktere. Jeder trägt Geheimnisse mit sich herum und ist anders, als er oder sie vorgibt zu sein. Man erfährt neue Facetten der Charaktere und lernt sie weiter kennen. Jeder für sich ist sehr individuell, kreativ und absolut sympathisch gestaltet worden und ich hätte sie gerne noch länger begleitet.

Die Idee um die Spinne ist ganz nach meinem Geschmack und genau das, was ich von der Autorin erwartet habe.
Elementare, Auftragskiller, Übernatürliche, Magie, Monster, Rache und Familien. Als großer Fan von Elementaren und Magie war ich gleich von der ersten Seite an gefesselt von der Idee der Reihe. Wir werden in eine magische Welt gezogen, in der Menschen neben Monstern und Magie existieren. Es gibt die verschiedensten Elementare - z.B. Luft, Feuer, Erde oder Eis, deren Magie unterschiedlich stark ausgeprägt sein kann und deren Fähigkeiten sich unterschiedlich äußern können - von Heilkräften bis hin zum Sauerstoffentzug ist alles dabei. Noch dazu gibt es auch andere Kreaturen, wie z.B. Zwerge, Vampire, Riesen usw.. Gin ist mit den alten Legenden und Geschichten aufgewachsen und kennt sich bestens aus. Sie ist eine starke Elementarmagierin und hat dazu noch nicht einmal ihr gesamtes Potential ausgeschöpft. Ich bin sehr gespannt darauf, was wir noch von ihr sehen werden.
Ein weiteres wichtiges Element in dieser Reihe ist die Welt der Auftragsmorde, in die Gin dank Fletcher hineinwächst und sich als „Spinne“ einen Ruf macht. Auch dieser Aspekt hat mir wirklich gut gefallen. Endlich mal eine Heldin, die nicht nur „gut“ ist, sondern sich auch die Hände schmutzig macht. Obwohl man dazu sagen muss, dass Gin selbst als Auftragsmörderin einen ganz eigenen Kodex verfolgt und sehr Gerechtigkeitsliebend ist. Mehr mag ich an dieser Stelle gar nicht verraten, um nicht zu sehr zu spoilern, aber die Geschichte ist facettenreicher, als man auf den ersten Blick glauben mag! Magisch, düster, brutal, leidenschaftlich, spannend, rätselhaft und actionreich.
Wir tauchen noch tiefer ein in die Geschichte, die immer verzweigter wird. Gin beschließt, Rache an der Mörderin ihrer Familie zu nehmen und dabei ihre ganze Organisation auseinander zu nehmen. Es bleibt absolut spannend!

Natürlich darf auch Liebe, Drama und Leidenschaft nicht fehlen. Gin weiß ganz genau, was sie will und wen sie will. Auch hier war es sehr erfrischend, eine Protagonistin zu erleben, die nicht von der ersten Liebe schwärmt, sondern als gestandene Frau dazu steht, wen sie will. Vom ersten Moment an fühlt sie sich zu den attraktiven Detective Caine hingezogen, obwohl sie beide auf unterschiedlichen Seiten stehen. Zudem hat Gin als „Spinne“ seinen Partner getötet, was ihrer Beziehung nicht unbedingt förderlich ist. Trotzdem knistert es gewaltig zwischen den beiden und es geht heiß her. Doch der Detective trifft eine Entscheidung, die Gin schwer trifft.
Mit gebrochenem Herzen beschließt Gin, fürs erste der Männerwelt abzuschwören. Doch der attraktive Owen Grayson zeigt echtes Interesse an ihr und lässt sich auch nicht von ihrer Identität als Auftragsmörderin abschrecken. Er weckt ungeahnte Gefühle in ihr, doch Gin muss sich entscheiden, ob sie sich auf Owen einlassen kann oder nicht …

Der Schreibstil der Autorin, den ich bereits aus der „Mythos Academy“ - Reihe kannte, hat mir auch hier sehr gut gefallen. Sie schreibt sehr locker, gefühlvoll und vor allem sehr actiongeladen. Diese Reihe ist düsterer, leidenschaftlicher und brutaler, als ich es bis  jetzt von der Autorin kannte, aber das hat mir gerade so gut gefallen. Ich habe das Buch in einem Rutsch durchgelesen und konnte es einfach nicht mehr aus der Hand legen, so spannend war es. Jennifer Estep hat mich auch mit ihrer „Elemental Assassin“-Reihe überzeugen können und ich muss jetzt unbedingt gleich zum 4. Band greifen!

REIHE
Spinnenkuss Spinnentanz Spinnenjagd Spinnenfieber
Spinnenbeute Spinnenfeuer Spinnengift Spinnenfalle
...

„Spinnenjagd“ war für mich eine großartige Fortsetzung, die mich von der ersten bis zur letzten Seite gefesselt hat. Die Geschichte ist facettenreicher, als man auf den ersten Blick glauben mag! Magisch, düster, brutal, leidenschaftlich, spannend, rätselhaft und actionreich. Eine Heldin, die weiß was sie will und sich nicht scheut, sich die Hände schmutzig zu machen. Es wird nicht langweilig, denn ständig kommt eine neue Wendung, ein neuer Charakter oder etwas vollkommen Unerwartetes hinzu. Wir tauchen immer tiefer in die Geschichte ein, die verzweigter und vielschichtiger wird. Ich kann euch die „Elemental Assassin - Reihe“ rund um Gin Blanco nur empfehlen. Band 4 wartet bereits auf mich!

Lg
Levenya

Verlag
 Bildergebnis für piper verlag logo
Hier kaufen!

Fakten:
Taschenbuch: 432 Seiten
Verlag: Piper Taschenbuch (4. Oktober 2016)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3492280951
ISBN-13: 978-3492280952
Originaltitel: Venom
Preis: 12,99€

Rezension "Demon Road - Höllennacht in Desolation Hill"

Demon Road - Höllennacht in Desolation HillDemon Road
- Höllennacht in Desolation Hill

2/3
Derek Landy, geboren 1974, arbeitete als Karatelehrer und Drehbuchautor, bevor er die Idee zu seinen erfolgreichen Skulduggery-Pleasant-Büchern hatte. Die Reihe wurde in 35 Sprachen übersetzt, mehrfach mit Preisen ausgezeichnet und stürmte weltweit die Bestsellerlisten. Derek Landy lebt in der Nähe von Dublin in einem Haus, das vollgestopft ist mit Filmrequisiten. Besonders stolz ist er auf sein Original-Supermankostüm. Quelle

„Höllennacht in Desolation Hill“ ist der 2. Teil der „Demon Road-Trilogie“.

Website des Autors!
Website der Buchreihe!

Erster Satz:
„Sie lebten noch, als sie den kleinen Rasthof gleich außerhalb von Whitehorse in Yukon betrat.“

Klappentext:
Wenn ihr glaubt, Dämonen könne man nicht reinlegen, dann solltet ihr euch mal mit Amber unterhalten!

Desolation Hill ist nur scheinbar ein friedliches Städtchen. Jedes Jahr findet hier ein großes Festival statt. Alle Fremden müssen die Stadt verlassen und die Kinder werden in Panikräumen eingeschlossen. Nur die Erwachsenen wissen genau, was in der Höllennacht passiert. Und sie können gar nicht erwarten, dass es endlich losgeht.
Als kurz vor Einbruch der Dämmerung ein kleiner Junge verschwindet, ist Amber Lamont eines klar: Hier hat mal wieder jemand einen Pakt mit Dämonen geschlossen und eine unschuldige Seele muss geopfert werden. Aber da schaut Amber nicht lange zu!

Cover:
Das Cover finde ich beim 2. Band total cool und es ist ganz nach meinem Geschmack. Zu sehen ist unsere Protagonistin Amber, wie sie in ihrer Dämonengestalt vor einem Laden steht und drei Typen auf sie zukommen. Sehr wahrscheinlich in Desolation Hill. Alles ist in ein nächtliches Blau getaucht, was dem Ganzen noch mal etwas mehr Geheimnisvolleres verleiht. In der Mitte des Covers ist groß der Titel zu sehen. Es hat mir sofort gefallen und neugierig gemacht. Zudem passt es auch im Nachhinein sehr gut zum Inhalt des Buches und zu den anderen Covern der Trilogie. Ich bin schon sehr auf das nächste Cover gespannt.


Buchtrailer:

Meinung:
Nachdem ich letztes Jahr den ersten Band der Trilogie, Demon Road, mit großer Begeisterung gelesen habe, musste ich auch unbedingt den 2. Band lesen und wurde nicht im Geringsten enttäuscht!

Die Geschichte erfahren wir auch in diesem Band aus Sicht der 16-jährigen Amber Lamont, die zusammen mit ihren Eltern ein normales Leben führte. Sieht man mal davon ab, dass sich ihre Eltern so gar nicht für sie interessieren. Als sie eines Tages nach ihrer Schicht im Diner von zwei Typen überfallen wird, entwickelt Amber ungeahnte Kräfte, die ihr eine Heidenangst einjagen. Aber es kommt noch schlimmer. Nachdem ihre Eltern davon erfahren, wollen sie sie nicht etwa unterstützen. Nein, vielmehr wollen sie Amber zum Abendessen verspeisen. Sie fackelt gar nicht lange und flieht. „.Quer durch die USA ist sie auf der Demon Road unterwegs, einem magischen Straßennetz, das unheimliche Orte und schauerlichste Wesen miteinander verbindet. Sie trifft auf Vampire, Hexen und untote Serienkiller und erfährt nach und nach, was für teuflische Fähigkeiten in ihr stecken ...“
Nachdem Amber die Ereignisse in „Demon Road“ halbwegs verwunden hat, ist sie zusammen mit Milo noch immer auf der Flucht - vor ihren Eltern und den Höllenhunden. Milo und Amber glauben, in Desolation Hill sicher zu sein, doch auch dieser Ort hütet ein blutiges Geheimnis und Amber ist wieder einmal mitten drin …
Ich mochte Amber wieder von der ersten Seite an. Sie hat es nicht gerade leicht mit ihren Eltern, die sich nicht für sie interessieren und nur eines von ihr wollen: sie aufessen, um ihre dämonischen Kräfte wieder aufzuladen. Als sie von ihrem Erbe erfährt und sich zum ersten Mal in ihrer Dämonengestalt sieht, bricht für Amber eine Welt zusammen. Sie lässt alles, was sie kannte, hinter sich und begibt sich mit dem geheimnisvollen Milo und seinem Auto auf die Demon Road, kreuz und quer auf der Flucht vor ihren Eltern. Dabei entdeckt Amber mehr und mehr ihre dämonische Seite, die stärker, selbstbewusster schöner ist, als ihre menschliche und versucht, ihre Kräfte unter Kontrolle zu bringen. Dabei begibt sich auf einen gefährlichen Weg, denn die Dämonin in ihr schert sich nicht um andere und ist im Begriff, alles, was Amber als Mensch wichtig war und sie ausgemacht hat, zu verdrängen. Dabei hat sie sich eines geschworen. Nie so zu werden wie ihre Eltern!
Mit jeder neuen Station, jedem neuen Abenteuer lernen wir Amber mehr kennen und sie wurde mir mehr und mehr sympathisch. In diesem Band muss sie erneut schwierige Entscheidungen treffen, muss heftige Schmerzen erleiden und ungleiche Kämpfe bestreiten. Obwohl sie düsteren Geheimnissen auf die Spur kommt und immer tiefer in die dunkle Welt der Dämonen hineingezogen wird, ist sie sehr humorvoll, mutig und stur. Dabei aber auch verletzlich, unsicher und zutiefst verletzt. Sie hat  noch einen langen Weg vor sich und ich bin sehr gespannt darauf, was wir noch alles von ihr sehen werden! Denn das Ende des Bandes hat viele Möglichkeiten eröffnet!
Ihr zur Seite steht der geheimnisvolle Milo mit seinem mörderischen Auto. Er beschützt Amber und bringt  sie über die Demon Road nach Desolation Hill. Er kennt sich erstaunlich gut aus, auf der Straße und scheint sich auch in der Welt der Übersinnlichen bestens auszukennen. Erst im Verlauf des ersten Bandes erfahren wir, was es wirklich mit ihm auf sich hat, wer er ist und was es mit seinem Auto auf sich hat. Auch Milo fand ich ziemlich cool. Er ist nicht unbedingt der gesprächige Typ und macht ziemlich schnell  klar, dass er dafür bezahlt wird, Amber zu beschützen. Doch trotz allem merkt man, wie sehr sie ihm ans Herz wächst und dass er nicht nur einen Job in ihr sieht. Denn nicht ohne Grund ist er immer noch an ihrer Seite. In diesem Band erfährt er mehr über seine Vergangenheit und seine Kräfte. Zusammen mit Amber sind sie ein unschlagbares Duo. Auch bei ihm freue ich mich schon auf mehr!
Auch die übrigen Charaktere, wie z.B. Virgil, der alte Ex-Schauspieler, sind alle, wie ich es auch aus den anderen Büchern des Autors gewohnt bin, ganz wunderbar ausgearbeitet worden. Sehr vielschichtig, kreativ und mit ganz viel Humor wurden die unterschiedlichen Personen entworfen und bringen jeder für sich ganz viel Leben in die Geschichte. Toll war auch zu verfolgen, wie sich jeder von ihnen weiterentwickelt, seinen Teil zum Ganzen beiträgt und dabei immer noch für eine Überraschung gut ist.

Die Idee um die „Demon Road“ hat mich von Beginn an fasziniert und mehr und mehr begeistert. Die Demon Road nennt man auch die schwarzen Straßen. Es ist  ein Wegenetz, das quer durch Amerika verläuft und auf dem verschiedene Dimensionen übereinander lagern, die Realität durcheinanderwirbeln und unsichtbare Tore öffnen, bis am Ende so ziemlich alles möglich ist und die Reisenden und Anwohner geradewegs aus der Hölle zu kommen scheinen.
Auf der Demon Road ist Amber zusammen Milo und seinem Dodge Charger  auf der Flucht vor ihren Eltern, die Dämonen sind, wie Amber selbst, und sie fressen wollen. Schon bald treffen sie auf den jungen Glen, der das Todesmahl loswerden muss. Das ungleiche Trio reist zusammen quer durch das Land, immer auf der Demon Road, und geraten dabei von einem Abenteuer ins nächste. Sie legen sich mit Vampiren an, kämpfen gegen  einen unsterblichen Serienkiller und  müssen sich einer Hexe stellen.
In diesem Band suchen sie Zuflucht in „Desolation Hill“. Dieser Ort hütet sein ganz eigenes blutiges Geheimnis. Kinder verschwinden und der „Dürre Mann“ soll seine Finger im Spiel haben. Dämonen, ein Pakt, Höllenhunde, Dämonenjäger und die liebe Familie.
Jedes Abenteuer ist actiongeladen, blutig und geht unter die Haut. Als großer Fan von „Supernatural“ habe ich mich sehr gefreut, einige Parallelen wiederzuerkennen. Ein schauerlicher Roadtrip mit ganz viel Übersinnlichem, Magie und einer geballten Ladung Horror. Ich bin begeistert von der Idee der Reihe und freue mich schon sehr darauf, bald wieder auf der „Demon Road“ zu sein und noch mehr Monstern zu begegnen!

Den Schreibstil des Autors kannte ich bereits aus seiner Buchreihe „Skulduggery Pleasant“ und auch hier war ich wieder schwer begeistert. Sehr flüssig, bildgewaltig, brutal und extrem humorvoll. Derek Landy hat eine übersinnliche  Welt erschaffen, in der es mehr gibt als „Gut und Böse“. Mit seinen einzigartigen Charakteren Amber und Milo hat er mich in ein spannendes Abenteuer und von der Demon Road nach Desolation Hill entführt, das mich den Atem anhalten ließ und zudem oft zum Lachen brachte. Actiongeladen, Horrormomente und ganz viele übersinnliche Kreaturen. Ich habe das Buch in einem Rutsch durchgelesen, da ich unbedingt  wissen musste, wie es weitergeht. Jetzt fiebere ich dem 3. Teil entgegen!

REIHE
Demon Road – Hölle und Highway Demon Road - Höllennacht in Desolation Hill 29564630

Mit „Höllennacht in Desolation Hill“ ist Derek Landy eine Fortsetzung gelungen, die dem Vorgänger in nichts nachsteht! Dieses Buch kann ich wirklich nur jedem empfehlen, der eine Schwäche für Dämonen, Übersinnliches und natürlich vielschichtige Charaktere hat. Dann solltet ihr zusammen mit Amber losziehen und euch auf die Demon Road begeben, um zu fliehen, gegen Monster zu kämpfen und um die eigenen Kräfte zu entdecken.

Ich persönlich kann den 3. Teil gar nicht mehr erwarten, der im März 2018 bei uns erscheinen soll!

Lg
Levenya


Verlag

Hier kaufen!

Fakten:
Gebundene Ausgabe: 448 Seiten
Verlag: Loewe (24. Juli 2017)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3785585098
ISBN-13: 978-3785585092
Vom Hersteller empfohlenes Alter: 14 - 17 Jahre
Originaltitel:
Desolation
Preis: 19,95

Cover Monday - #44: Everless

"Cover Monday ist eine von mir ins Leben gerufene Aktion, bei der wir  wöchentlich ein wunderschönes Buchcover vorstellen. Wenn du auch  teilnimmst, findest du unten beim Post wieder den blauen "Add your Link"-Button, bei dem du dich ganz einfach mit deinem Blog-Post eintragen kannst!"
Quelle

Hallöchen zusammen,
diese tolle Aktion wurde von The emotional life of books ins Leben gerufen und ist nun zu Moyas Buchgewimmel umgezogen. Mir persönlich sind Buchcover sehr wichtig und möchte jetzt auch mal meine Lieblinge präsentieren :)

Ich stelle euch heute das Cover zu "Everless" von Sara Holland vor :


Klappentext:
In the land of Sempera, time is extracted from blood and used as payment. Jules Ember and her father were once servants at Everless, the wealthy Gerling family’s estate, but were cast out after of a fateful accident a decade ago. Now, Jules’s father is reaching his last hour, and she will do anything to save him. Desperate to earn time, she arrives at the palace as it prepares for a royal wedding, ready to begin her search into childhood secrets that she once believed to be no more than myths. As she uncovers lost truths, Jules spirals deeper into a past she hardly recognizes, and faces an ancient and dangerous foe who threatens her future and the future of time itself.


Das Cover ist doch mal mega genial! Die Sanduhrenform finde ich total interessant. In der oberen Hälfte befindet sich eine Stadt und der Sand, der nach unten rieselt, formt sich zu einer Treppe. Das Sandglas ist ganz wunderbar verziert. Alles ist in dunklen Farben gehalten und wirkt mysteriäös und geheimnisvoll auf mich. So viele Details, Muster und Verzierungen. Es hat mich gleich angesprochen und ich werde das Buch auf jeden Fall im Auge behalten und hoffen, dass es bald auch bei uns erscheint :) 

Wie findet ihr das Cover? 

Lg
Levenya