Rezension "AMANI - Verräterin des Throns"

Bildergebnis für amani verräterin des thronsAMANI
- Verräterin des Throns

2/3
Alwyn Hamilton
wurde in Toronto geboren, doch ihre Familie pendelte zwischen Kanada, Frankreich und Italien hin und her, bis sie drei Jahre alt war, und ließ sich schließlich in der Kleinstadt Beaune in Frankreich nieder. Alwyn Hamilton studierte Kunstgeschichte in Cambridge, wo sie 2009 ihren Abschluss machte. Heute wohnt sie in London und arbeitet dort für das Auktionshaus Christie’s. Quelle

„AMANI - Verräterin des Throns“ ist der 2. Band zur „Rebel of the sands“ - Trilogie.

Website der Autorin!

Erster Satz:
„Im Wüstenkönigreich von Miraji lebte einmal ein junger Prinz, der den Thron seines Vaters besteigen wollte.“

Frankfurter Buchmesse 2017 ~ vom 12.10. - 15.10. - Rückblick

Bildergebnis für frankfurter buchmesse

Hallo ihr Lieben :)
Ich bin zurück von der wunderbaren FBM 2017 und würde am liebsten gleich wieder hin. Es war wieder einmal viel zu kurz. Aber ich habe ganz viele Eindrücke gesammelt, sehr nette Menschen getroffen, für die leider viel zu wenig Zeit war, viele viele Bücher gesehen und an wunderbaren Veranstaltungen teilgenommen. Hier kommt jetzt ein kleiner aber feiner Messe - Rückblick :)

Rezension "Die Gabe der Auserwählten"

Bildergebnis für die gabe der auserwähltenDie Gabe der Auserwählten
        - Die Chronik der Verbliebenen

3/4
Mary E. Pearson hat bereits verschiedene Jugendbücher geschrieben. Der Kuss der Lüge, Auftaktband der Chroniken der Verbliebenen, ist der erste ihrer Titel, der auf Deutsch erscheint. In den USA hat sie damit in Bloggerkreisen geradezu einen Hype ausgelöst. Die Autorin lebt mit ihrem Mann und zwei Hunden in Kalifornien.  Quelle

Website der Autorin!

„Die Gabe der Auserwählten“ ist der 3. Teil der „Chronik der Verbliebenen“, welche in Deutschland 4 Bände umfasst.

Erster Satz:
„Die Dunkelheit war etwas Schönes.“

Rezension "Die Illuminae-Akten 01 - Illuminae"

Coverbild Illuminae. Die Illuminae-Akten_01 von Amie Kaufman, Jay Kristoff, ISBN-978-3-423-76183-3Die Illuminae-Akten
- Illuminae

1/3
Amie Kaufman wuchs in Australien und Irland auf und hatte als Kind das Glück, in der Nähe einer Bücherei zu wohnen. Heute lebt sie mit ihrem Mann und ihrem Hund Jack in Melbourne und schreibt Science-Fiction- und Fantasy-Romane für Jugendliche. Sie liebt Schokolade und Schlafen, hat eine riesige Musiksammlung und einen ganzen Raum voller Bücher. Quelle

Jay Kristoff verbrachte den Großteil seiner Jugend mit einem Haufen Bücher und vielseitiger Würfel in seinem spärlich beleuchteten Zimmer. Als Master of Arts verfügt er über keine nennenswerte Bildung. Er ist zwei Meter groß und hat laut Statistik noch 13.020 Tage zu leben. Zusammen mit seiner Frau und dem faulsten Jack-Russell-Terrier der Welt lebt er in Melbourne. Quelle

„Illuminae“ ist der Auftakt der „Die Illuminae-Akten“ - Trilogie.

Website zum Buch!
Website der Autorin und des Autors!

Erster Satz:
„Verehrte Geschäftsleitung, hier nun die Datei, die mich fast das Leben gekostet hätte.“

Frankfurter Buchmesse 2017 ~ vom 12.10. - 15.10.

Bildergebnis für frankfurter buchmesse

 Ihr Lieben! 
Heute geht es bei  mir los. Ich fahre nach Frankfurt zur diesjährigen Buchmesse und habe ein sehr volles Programm mit im Gepäck. Ich werde vom 12.10. - 15.10.16 auf der FBM sein.


Zitat zum Sonntag - #175


Hallöchen ihr Lieben,
es ist mal wieder Sonntag und ich war am Grübeln, aus welchem der zahlreichen wunderbaren Bücher ich meine Lieblingszitate vorstellen möchte. Dieses mal habe ich mich für das Buch "Die Spur der Bücher"  von Kai Meyer entschieden.


Bildergebnis für die spur der bücher"Sie wünschte sich den Geruch der Geschichten zurück, die Behaglichkeit der engen Buchläden ihrer Kindheit. Das Gefühl der Einbände unter ihren Fingerspitzen, wenn sie an den Regalreihen vorüberstrich. Die Gewissheit, dass ein einziger Griff genügte, um in eine andere, eine sichere Welt zu entfliehen."

" ´Das sind die Seelen der Geschichten´, flüsterte Tempest. ´Sie nehmen noch einmal Gestalt an, bevor sie endgültig in alle Winde verwehen. Ich bin ziemlich sicher, dass nur Bibliomanten sie sehen können.´ "

"Weit entfernt, versteckt in einer Kiste, öffnete  sich ihr Seelenbuch wie von Geisterhand. Sie konnte es spüren, fühlte seine Kraft über die Distanz hinweg, erkannte seine Präsenz in sich, so wie selbst immer Teil des Buches gewesen war. Die Bibliomantik brach aus ihr hervor wie sprühendes Feuerwerk, das nur sie selbst sehe konnte."


Lg
und einen bibliomantischen Sonntag
Levenya