[Buchmesse] - Leipziger Buchmesse 2017!

 http://www.leipziger-buchmesse.de/media/Aussteller/Download/Logos-2017/LBM17_LeipzigLiest_rgb.jpg 
    
Ihr Lieben!
Heute ist es auch endlich soweit und ich fahre zur Leipziger Buchmesse. Das ist doch mal genial!

Mein Koffer ist mega schwer und extrem voll. Das liegt u.a. daran, dass ich so viele tolle Goddies für euch dabei habe, die es vor allem auf dem Impress-Blogger-Lunch geben wird.

Aber!
Wer nicht auf dem Impress-Blogger-Lunch sein sollte, aber ebenfalls auf der Buchmesse rumschwirrt, der darf mich sehr gerne ansprechen und nach Goddie-Bags ragen. Die habe ich extra für alle eingepackt, die ich nicht auf dem Impress-Blogger-Lunch sehen werde und die gibt es nur so lange der Vorrat reich.

Wo ich mich auf jeden Fall rumtreiben werde?
Bild könnte enthalten: 1 Person, Text
Hach, es ist doch jedes Mal wieder aufregend! *.*
Wir sehen uns auf der Buchmesse!!!

Lg
Levenya

Rezension "Nova & Avon - mein böser, böser Zwilling"

Nova und Avon
        - mein böser, böser Zwilling

Tanja Voosen
© Stefanie Voosen
1/?
Tanja Voosen wurde 1989 in Köln geboren und lebt heute in der Nähe der Eifel. Während ihres Abiturs begann sie sich zum ersten mal mit dem Schreiben von Geschichten zu befassen und kurze Zeit später auch zu publizieren. Wenn sie nicht gerade damit beschäftigt ist, den Weg nach Hogwarts zu suchen, weil die Realität so schlecht ohne echte Magie auskommt, steckt sie ihre Nase in gute Bücher und treibt sich in der Welt der Blogger herum.  Quelle

Website der Autorin!

Erster Satz:
„Mit einem Mal hatte Nova Stark die Vorahnung, dass der Tag nicht gut enden würde.“

Klappentext:
Hier ist NOVA: unscheinbar, schüchtern, tollpatschig. Dort ist ein böser Fluch. Und auf einmal gibt es AVON: intrigant, zuckersüß und verflucht gefährlich ...

Nova ist sprachlos. Sie glaubt nicht an Magie. Doch seit sie auf dem Jahrmarkt von einer Wahrsagerin verhext wurde, ist da plötzlich diese Doppelgängerin: Avon. Eine hinterhältige Nova-Kopie, die sich bei Novas Eltern einschleimt, die dem süßesten Typen der Schule peinliche Sachen sagt und Novas Wellensittich ärgert.
Schnell wird klar: Nova muss ihren bösen Zwilling wieder loswerden. Sie muss mutig sein und über ihren Schatten springen. Vor allem aber braucht sie eine gute Freundin – am besten mit magischen Fähigkeiten. Denn gegen so viel schwarze Magie hilft nur eines: noch mehr Magie ...

Cover:
Das Cover ist ein wirklicher Hingucker und hat mich auf den ersten Blick begeistert. Man kann so viel entdecken, wirklich tolle und sehr liebevoll gestaltete Details. Dazu die vielen bunten Farben und die hochwertige Prägung. Es ist einfach ein tolles Cover und macht neugierig auf den Inhalt des Buches. Auch im Nachhinein passt das Cover einfach wunderbar zum Buch. Ich hoffe, dass die gesamte Reihe so schöne Cover bekommen wird!


Meinung:
An dieser Stelle meinen herzlichsten Dank an Lovelybooks und den Carlsen Verlag für das Rezensionsexemplar.

Nova und AvonDie Geschichte wird uns aus Sicht der jungen Nova Stark erzählt, die eigentlich nichts lieber sein möchte, als ein ganz normaler Teenager. Doch wie soll das funktionieren, wenn die eigenen Eltern die größten Anhänger des Übernatürlichen sind? Ihr Vater hat sogar eine eigene Fernsehshow, die ihn zu Novas Besorgnis ziemlich bekannt macht. Das ganze Haus der Starks ist vollgestopft mit allem möglichen mehr oder weniger übersinnlichen Kram und ihre Eltern haben kaum ein anderes Thema. Doch als Nova eines Tages auf dem Jahrmarkt eine Wahrsagerin verärgert, verändert sich ihr Leben schlagartig. Ein Fluch trifft sie und auf einmal scheint das Übersinnliche gar nicht mehr so unwirklich zu sein, wie sie immer geglaubt hat …
Nova war mir sofort sympathisch. Sie ist mit Abstand das schüchternste Mädchen, das mir seit langem unter gekommen ist und es tat mir so leid für sie, dass wir sie ohne Freunde kennen lernen. Zudem hat sie es mit ihren sehr exzentrischen Eltern nicht gerade leicht - schon gar nicht, wenn man einfach normal sein will. Dabei ist sie einfach toll und kann extrem schlagfertig, humorvoll und sehr mutig sein. Ihr einziger Gefährte ist ihr Wellensittich Wally, der einfach cool ist. Im Verlauf der Geschichte gerät sie von einer Schwierigkeit in die nächste. Der Fluch der Wahrsagerin, das Auftauchen ihrer bösen Doppelgängerin Avon und der Kampf gegen sie. Nova muss sich mit völlig neuen Dingen auseinandersetzen und entdeckt dabei nicht nur ungeahnte Fähigkeiten, sonder dort Freunde, wo sie es am wenigstens vermutet hat. Bereits in diesem ersten Band macht Nova eine wirklich tolle Entwicklung durch und erlebt ein wahrhaftes Abenteuer! Ich bin sehr neugierig darauf, was wir noch von ihr erleben dürfen.
Auch die übrigen Charaktere im Buch, wie z.B. Fee, die verrückte Fluchbrecherin und neue beste Freundin, natürlich Avon oder Fitz, sind alle so wunderbar ausgearbeitet worden, wie ich es von Tanja Voosen gewohnt bin. Mit ganz viel Liebe zum Detail, Charme und Kreativität hat die Autorin die Charaktere in die Geschichte verwoben und bietet jedem Raum, für seine eigene Geschichte.

Novas Welt hätte so „normal“ sein können, aber normal kann schließlich jeder. Die Idee mit dem Fluch, der bösen Doppelgängerin und all den Verstrickungen hat die Autorin toll in die Geschichte eingebaut. Mehr und mehr geschehen übernatürliche Dinge und Nova muss erkennen, dass die Welt tatsächlich mehr bereit hält, als sie immer geglaubt hat. Ich bin sehr neugierig darauf, was wir in den nächsten Bänden noch zusammen mit Nova erleben werden und welchen übernatürlichen Wesen wir begegnen werden. Dieser erste Band ist gespickt mit ganz viel Humor, einem Fluch, Freundschaft, verrückten Doppelgängerinnen und natürlich mutige Wellensittiche.

Das Schönste an der Geschichte war für mich wieder die aufkeimende Freundschaft zwischen Nova und Fee. Die beiden Mädchen könnten nicht unterschiedlicher sein und sehnen sich beide nach einer besten Freundin. Zusammen erleben die beide ein rasantes Abenteuer, lernen einander kennen und wachsen dabei mehr und mehr zusammen. So, wie es sich für bester Freundinnen gehört.

Den Schreibstil der Autorin habe ich bereits in ihren Jugendbüchern wie der „Flüster-Reihe“ und vielen weiteren Büchern kennen- und lieben gelernt. Mir war gleich klar, dass ich jederzeit zu einem weiteren Buch - auch zu einem Kinderbuch - von ihr greifen würde. Sehr wortgewandt, gefühlvoll und extrem spannend erzählt uns Tanja Voosen die verrückte Doppelgängerinnengeschichte von Nova und Avon, die ich nicht mehr aus der Hand legen konnte. Gerne hätte ich einfach immer weiter gelesen. Die Reihe ist meine absolute Leseempfehlung und ich freue mich schon sehr auf den nächsten Teil.

REIHE

„Nova und Avon - mein böser, böser Zwilling“ war für mich ein wunderbarer Auftakt zu der neuesten Reihe von Tanja Voosen. Es ist die Geschichte  von Nova, die gegen einen bösen Fluch, einen verrückten Zwilling und gegen fiese Zicken in der Schule kämpfen muss. Dabei gilt es nicht nur eine Freundin zu finden, sondern auch noch mutig gegen eine dunkle Magie zu kämpfen. Diese spannend, übersinnliche und sehr humorvolle Geschichte kann ich wirklich jedem empfehlen, der mal eine Doppelgängerinnengeschichte erleben will, die unter die Haut geht, einen nicht mehr loslässt und einlädt, immer weiter lesen zu wollen.

Obwohl ich sonst nur Jugendbücher der Autorin lese, kann ich ihr Kinderbuchdebüt vollends empfehlen. Ein echtes Lesevergnügen!

Ich persönlich freue mich schon sehr auf das nächste Frühjahr, wenn Teil 2 der „Nova & Avon - Reihe“ erscheint.

Lg
Levenya


Verlag
 Bildergebnis für carlsen verlag logo
Vielen DANK für ein Rezensionsexemplar!
Hier kaufen!

Fakten:
Gebundene Ausgabe: 304 Seiten
Verlag: Carlsen (3. März 2017)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 355165381X
ISBN-13: 978-3551653819

Vom Hersteller empfohlenes Alter: 11 - 16 Jahre
Preis:
11,99€

Rezension "Lockwood & Co - Das flammende Phantom"

Lockwood & Co.
-      Das flammende Phantom

4/?
Jonathan Stroud wurde in Bedford geboren. Er arbeitete zunächst als Lektor. Nachdem er seine ersten eigenen Kinderbücher veröffentlicht hatte, beschloss er, sich ganz dem Schreiben zu widmen. Er wohnt mit seiner Frau Gina und den gemeinsamen Kindern Isabelle, Arthur und Louis in der Nähe von London.

Berühmt wurde er durch seine weltweite Bestseller-Tetralogie um den scharfzüngigen Dschinn Bartimäus, dessen Abenteuer in »Das Amulett von Samarkand«, »Das Auge des Golem«, »Die Pforte des Magiers« und »Der Ring des Salomo« erzählt werden. Quelle

„Lockwood & Co. - Das flammende Phantom“ ist der vierte Teil der „Lockwood & Co Reihe“, die ab 2017 fünf Bände umfasst.

Website des Autors!
Website der Reihe!

Erster Satz:
„Die Anwesenheit der Toten spürte ich, kaum dass ich in das mondscheinbeschienen Büro geschlüpft war und die Tür behutsam hinter mir zugezogen hatte.“

Klappentext:
Im vierten Abenteuer um die Geisterjägeragentur Lockwood & Co. bekommen Anthony Lockwood und George es mit einem besonders schrecklichen Verbrechen zu tun. Die Spur hinter dessen dunklem Geheimnis führt sie mitten ins Herz der Londoner Gesellschaft. Um diesen Fall zu klären, müssen sie alle Kräfte mobilisieren und so bitten sie die in Geisterdingen hochbegabte Lucy, als Beraterin in die Agentur zurückzukehren. Doch die Freunde ahnen nicht, wie sehr diese Nachforschungen sie selbst in ihren beruflichen und persönlichen Grundfesten erschüttern werden und dass sie damit Kräfte auf den Plan rufen, die selbst sie nicht mehr kontrollieren können ...

Cover:
Das Cover finde ich auch beim 4. Teil sehr ansprechend, sodass ich das Buch gleich zur Hand nehmen musste. Zu sehen ist ein flammendes Gesicht, auf welcher der Titel der Agentur, Lockwood & Co., steht und von zwei Degen durchbohrt wird. Der Hintergrund ist in einem braun gehalten und von geisterhaften Nebelschwaden durchzogen. Es macht  sofort neugierig und ich wollte einfach wissen, was sich hinter diesem Cover - und vor allem hinter der Feuerfratze - verbirgt. Im Nachhinein passt das Cover auch noch richtig gut zum Inhalt!  Toll finde ich ebenfalls, dass die Cover der Reihe wunderbar zusammen passen :)


Buchtrailer:

Meinung:
Letztes Jahr habe ich mit großer Begeisterung die „Lockwood & Co“-Reihe für mich entdeckt. Nachdem mir der 1. Teil, Lockwood& Co - Die seufzende Wendeltreppe, der 2. Teil, Lockwood & Co - Der wispernde Schädelund der 3. TeilLockwood & Co - Die raunende Maskeso gut gefallen haben, musste ich jetzt unbedingt zu Teil 4 greifen und wurde nicht enttäuscht!

Die Geschichte wird uns wieder einmal aus Sicht der jungen Lucy Carlyle erzählt, die im ersten Band über Umwege zu der Agentur Lockwood & Co. gestoßen ist. Schon früh hat sie festgestellt, dass sie übersensibel begabt ist und zudem ein sehr feines Gehör hat. Beides macht sie zu einer super Agentin, die des Nachts auf Jagd nach Geistern geht. Nach einem schrecklichen Zwischenfall bei ihrer alten Agentur kehrt sie ihrer Heimatstadt den Rücken und macht sich auf nach London. Dort bekommt sie eine Stelle bei der jungen Agentur Lockwood  & Co. und ihr Leben macht eine rasante Wendung …
Lucy ist ein sehr aufgewecktes junges Mädchen, das klug und entschlossen für ihr Team kämpft. Ihre Begabung setzt Lucy ohne zu zögern ein und entwickelt diese dabei mehr und mehr weiter. In diesem Band testet sie die Grenzen ihrer Gaben und entdeckt dabei ungeahnte Kräfte, die dem Team sehr von Nutzen sein könnten. Doch sie beginnt auch, ihre außergewöhnliche Begabung zu fürchten. Sie hat Angst, sich nicht mehr im Griff zu haben und damit jene zu verletzen, die sie liebt. Sie hat sehr mit sich zu kämpfen. Am Ende des letzten Bandes hat sie eine folgenschwere Entscheidung getroffen und die Lockwood & Co verlassen - um ihre Freunde zu beschützen. Doch schnell stellt sich heraus, dass Lucy jetzt in noch größerer Gefahr schwebt und dass auch ihr Freunde gefährlicher Leben als zuvor …  
Ich mochte sie sofort und habe die Geschichte sehr gerne (wieder) aus ihrer Sicht verfolgt. Sie passt perfekt zu den drei anderen Agenten der Agentur und ist für mich das Herz des Teams. Obwohl sie versucht, Lockwood & Co den Rücken zu kehren, kreuzen sich doch immer wieder ihre Wege und am Ende stehen sie wieder Seite an Seite. Dabei müssen sich alle eingestehen, dass sie gemeinsam alles schaffen können. Mehr und mehr öffnet sich Lucy ihren neuen Kollegen (selbst Holly), wächst über sich hinaus und lernt dabei, ihren Instinkten zu vertrauen. Dabei ist sie auch sehr humorvoll und lässt sich nicht beirren. Schlagfertig streitet sie mit dem Schädel, stellt sich mutig jeder Gefahr und beweist dabei jede Menge Scharfsinn. In Lockwood und George findet sie so etwas wie eine Familie, was ihr Halt gibt. Als die Agentur im letzten Band in der jungen Holly eine neue Mitstreiterin findet, wird Lucys Geduld ein ums andere Mal auf die Probe gestellt. Doch mittlerweile sind auch sie ein Team, das zusammenhält.
Lucy zur Seite steht der sehr charismatische A.J. Lockwood, der zugleich auch der Chef der Agentur Lockwood & Co. ist. Auch ihn fand ich von Anfang an sehr sympathisch. Er ist sehr wortgewand, abenteuerlustig und schlagfertig. Seine Verantwortung seinen Kollegen gegenüber nimmt er sehr ernst und ist stets begierig darauf, die skurielsten Fälle für seine Agentur zu bekommen. Er ist als Sehender besonders begabt und so ergänzt sich das Team prima. In diesem Band wird deutlich, dass auch er unter Lucys Kündigung leidet und immer leichtsinniger mit seinem eigenen Leben umgeht. Auch bei ihm bin ich sehr gespannt, was wir noch zu sehen bekommen.
Holly Munroe verstärkt das Team von Lockwood & Co seit neustem in der Agentur. Sie ist das genaue Gegenteil von Lucy und die beidem bringen sich ständig gegenseitig auf die Palme. Holly ist die perfekte Sekretärin und hält das Haus in Ordnung. Ich persönlich empfinde da genau wie Lucy und wurde absolut nicht warm mit Holly. Obwohl sie zum Ende hin mit ihrem feurigen Kampf bei mir punkten konnte!
Als Letzten im Bunde haben wir den etwas bequemer veranlagten George Cubbins, der ein Ass in der Recherche ist und ebenfalls als Sehender begabt ist. Über George musste ich auch in diesem Band ziemlich oft lachen. Mit seiner trockenen und ehrlichen Art bringt er Lucy das ein ums andere Mal ziemlich auf die Palme. Die beiden sind ständig am streiten, aber wenn es darauf ankommt, halten sie zusammen. In diesem Teil zeigt sich wieder, welch geschickter Rechercheur er doch ist und kommt dabei einem dunklen Geheimnis auf die Spur … Für mich ist er das Fundament der Agentur und auch bei ihm hoffe ich, noch viel Neues sehen zu dürfen.
Zusammen bilden die vier ein unschlagbares Team, das unterschiedlicher nicht sein könnte, aber genau darin seine Stärke findet. Durch den wispernden Schädel wird das Quartett allerdings immer wieder auf die Probe gestellt. Denn der tyrannische Schädel setzt alles daran, Lügen, Wahrheiten und Sticheleien gegen die Agenten auszusprechen, um so ein Keil zwischen die Vier zu treiben. Trotzdem ist er mir sehr ans herz gewachsen.
Das Team ist sehr sympathisch, charismatisch und voller Tatendrang. Auch die restlichen Charaktere waren toll ausgearbeitet und passten ganz wunderbar in die Gesamtgeschichte. Sei es nun der mürrische Inspektor Barnes oder aber Quill Kipps. Der Autor hat jeden Charakter sehr individuell gestaltet und mit ganz viel Liebe zum Detail ausgearbeitet. Jeder bringt so viel mit und ist mehr, als es auf den ersten Blick zu sein scheint. Es bleibt also spannend, wen wir noch alles treffen werden, welche Geheimnisse noch aufgedeckt werden und wie sich die Charaktere weiter entwickeln werden.

„In den Straßen geht des Nachts das Grauen um. Unerklärliche Todesfälle ereignen sich, Menschen verschwinden und um die Ecken wabern Schatten, die sich nur zu oft in tödliche von Geisterwesen ausgesandte Plasmanebel verwandeln. Denn seit Jahrzehnten wird Großbritannien von einer wahren Epidemie an Geistererscheinungen heimgesucht. Überall im Land haben sich Agenturen gebildet, die in den heimgesuchten Häusern Austreibungen vornehmen. Hochgefährliche Unternehmungen bei denen sie, obwohl mit Bannkreisketten, Degen und Leuchtbomben ausgerüstet, nicht selten ihr Leben riskieren.“
Eine tolle und wirklich vielversprechende Idee. Ich habe schon lange keine gute Geistergeschichte mehr gelesen und war sehr neugierig, wie der Autor das Thema umsetzt. Bereits im ersten Teil hat es mir sehr gut gefallen und so auch jetzt wieder. Die Reihe hat mich völlig gepackt!
Extrem spannend von der ersten Seite an werden wir in ein London verfrachtet, in dem Geister als Epidemie auftreten und eine Gefahr für die Gesellschaft darstellen. Wir lernen die unterschiedlichen Geister und andere Phänomene kennen, die fantastisch und gruselig zugleich sind. Zudem müssen Kriminalfälle gelöst werden und schwierige Kämpfe ausgefochten werden.
In diesem Buch tauchen wir noch tiefer ein in die Welt der Geister und Agenten. Dieses Mal dreht sich alles um ein rätselhaftes flammendes Phantom, einen Sammler übernatürlicher Quellen und dem Verschwinden des wispernden Schädels. Die Toten erheben sich immer mehr und niemand scheint dem flammenden Phantom Einhalt gebieten zu können. Lockwood & Co schließt sich erneut zusammen, um dem Geheimnis auf die Spur zu kommen und weitere Opfer zu vermeiden. Dabei entdecken sie eine noch viel größere Verschwörung, die einfach alles verändert. Zudem machen Lucy und der Schädel am Ende eine Entdeckung, die alles, was sie zu wissen glaubten, in den Schatten stellt …
Was will man mehr? Das Buch nimmt eine ganz andere Wendung, als es zu Beginn den Anschein hat und ich habe bis zum Ende mitgerätselt wer und was des Rätsels Lösung ist. Toll, dass die gesamte Reihe mit jedem Band noch komplexer wird, die Verstrickungen immer verzwickter und jedes Mal ein neuer Aspekt aufgeworfen wird. Ich bin sehr gespannt, was wir noch alles in den nächsten Bänden kennen lernen werden!

Jonathan Stroud hat einen sehr schönen Schreibstil, den ich bis zu der Reihe noch nicht kannte. Ganz klar und deutlich, ohne große Umschweife. Von der ersten Seite an ist eine knisternde Atmosphäre zu spüren und die Geschichte schreitet rasant voran. Mit sehr charmanten  Charakteren, einem tollen Setting und ganz viel Spannung und Grusel werden wir in ein London katapultiert, in dem eine Geisterepidemie für Angst und Schrecken sorgt. Zudem sorgen unsere Topagenten ein ums andere Mal für ganz viel Humor und Sympathie. Eine sehr gelungene Reihe, die ich gerne weiterverfolgen möchte!

REIHE
   
Eshort
 23606648

„Lockwood & Co. - Das flammende Phantom“ steht den anderen drei Teilen in nichts nach und ist eine sehr spannende Fortsetzung. Wir tauchen tiefer in die Geschichte ein, erfahren neue Geheimnisse und erleben, wie die Charaktere zusammenwachsen, sich entzweien und mehr und mehr Tiefe bekommen. Auch der 4. Band besticht mit einer tollen Idee, die sehr facettenreich, actiongeladen und fantasievoll umgesetzt wurde. Sehr charmante Charaktere, knifflige Kriminalfälle und zudem jede Menge Geister, Blut und Grusel. Für Fans von Geistern, London und Mysterien ist diese Buchreihe ein absoluter MUSS!
Jetzt warte ich sehnsüchtig auf den 5.Teil, „Lockwood & Co - The Empty Grave“,  der diesen Herbst in den USA erscheinen soll.

Lg
Levenya

Verlag
 http://www.kinderundjugendmedien.de/images/cbj.jpg
Hier Kaufen!

Fakten:
Gebundene Ausgabe: 512 Seiten
Verlag: cbj (28. November 2016)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3570159647
ISBN-13: 978-3570159644
Vom Hersteller empfohlenes Alter: Ab 12 Jahren
Originaltitel: Creeping Shadow - Lockwood & Co #4
Preis: 19,99€

Cover Monday - #38: The Last Magician

"Cover Monday ist eine von mir ins Leben gerufene Aktion, bei der wir  wöchentlich ein wunderschönes Buchcover vorstellen. Wenn du auch  teilnimmst, findest du unten beim Post wieder den blauen "Add your Link"-Button, bei dem du dich ganz einfach mit deinem Blog-Post eintragen kannst!"
Quelle

Hallöchen zusammen,
diese tolle Aktion wurde von The emotional life of books ins Leben gerufen und ist nun zu Moyas Buchgewimmel umgezogen. Mir persönlich sind Buchcover sehr wichtig und möchte jetzt auch mal meine Lieblinge präsentieren :)

Ich stelle euch heute das Cover zu "The Last Magician" von Lisa Maxwell vor :

30312855

Klappentext:
Stop the Magician.
Steal the book.
Save the future.

In modern day New York, magic is all but extinct. The remaining few who have an affinity for magic—the Mageus—live in the shadows, hiding who they are. Any Mageus who enters Manhattan becomes trapped by the Brink, a dark energy barrier that confines them to the island. Crossing it means losing their power—and often their lives.

Esta is a talented thief, and she's been raised to steal magical artifacts from the sinister Order that created the Brink. With her innate ability to manipulate time, Esta can pilfer from the past, collecting these artifacts before the Order even realizes she’s there. And all of Esta's training has been for one final job: traveling back to 1902 to steal an ancient book containing the secrets of the Order—and the Brink—before the Magician can destroy it and doom the Mageus to a hopeless future.

But Old New York is a dangerous world ruled by ruthless gangs and secret societies, a world where the very air crackles with magic. Nothing is as it seems, including the Magician himself. And for Esta to save her future, she may have to betray everyone in the past.


Ich finde das Cover klasse. Obwohl es diesmal sehr düster ist, ist es ganz nach meinem Geschmack und hat mich sofort angesprochen und neugierig gemacht. Das Emblem in der Mitte ist ziemlich cool gemacht und der Blick blieb gleich daran hängen. Der Titel ist cool gestaltet und passt toll zum Cover, wie ich finde. 

Den Klappentext finde ich auch sehr spannend und vielversprechend. Das Buch werde ich mir gleich mal merken. Meine Wunschliste wächst ... :D

Wie findet ihr das Cover? 

Lg
Levenya

Zitat zum Sonntag - #148


Hallöchen ihr Lieben,
es ist mal wieder Sonntag und ich war am Grübeln, aus welchem der zahlreichen wunderbaren Bücher ich meine Lieblingszitate vorstellen möchte. 
Dieses mal habe ich mich für das Buch "Eis wie Feuer"  von Sara Raasch entschieden.


Bildergebnis für eis wie feuer sara raasch" ´Ich werde immer für dich kämpfen. Ich werde immer dafür sorgen, dass du in Sicherheit bist´, fügte er hinzu.
Die Art, wie er es sagt, ist alles in einem: ein Versprechen, eine Erklärung und eine Bitte."

"Meine Brust ist eiskalt. Mein Herz ist eisig, meine Glieder schneekalt, jeder Atemzug gleicht einem Frostdunst. Schon zuvor fühlte sich meine Magie zuweilen ungestüm an, aber nun ist sie entfesselt."

"Niemand sollte irgendeinen Herrscher um Erlaubnis bitten müssen, so bleiben zu dürfen, wie er ist, bloß um dann festzustellen, dass seine Bitte ignoriert wird. Niemand sollte dazu gezwungen werden, etwas zu sein, das er nicht ist."

"Nein - ich laufe nicht davon. Ich laufe auf etwas zu, suche nach Hilfe.
Ich werde dies alles in Ordnung bringen, verspreche ich ihnen. Egal, wie lange es brauchen wird. Wer auch immer ich dafür sein muss. Ich lasse nicht zu, dass diese Welt zerstört wird."


Lg
und einen wunderbaren Sonntag
Levenya

"Jahreszeiten Challenge 2.0" - FRÜHLING 01.04.17 - 30.06.17

(c) Levenyas Buchzeit / Lunas Leseecke

Hier kommen die Aufgaben für die Jahreszeit "FRÜHLING"
01. April 2017 – 30. Juni 2017


April
1. April, April: Lies ein humorvolles Buch
2. Kunterbunte Ostereier: Lies ein Buch mit einem bunten Cover
3. April, April, der macht was er will: freie Wahl für ein Wunschbuch
4. 4. Monat: Lies das 4. Buch von deinem SuB
5. Walpurgisnacht: Lies ein Buch über Magie 

A
P
R
I
L
PUNKTE:


Mai
1. Tanz in den Mai: Lies ein Buch über Tanz , Musik oder ein Fest
2. 5. Monat: Schaffe 5 Bücher (Die Bücher dürfen für diese, und für die anderen Aufgaben      der Kategorie Mai zählen)
3. Wälzerzeit: Lies ein Buch mit mind. 500 Seiten
4.  „Mai“: Lies ein Buch von einem Autor, der mit M, A oder I beginnt
5. M wie Medium: Lies ein Buch in dem Medium deiner Wahl

M
A
I
PUNKTE:

Juni
1. 6. Monat: Lies den 2. Teil einer Trilogie
2. Geheimnis einer Sommernacht: Komme einem Verbrechen auf die Spur und lies einen         Krimi oder Thriller
3. Abenteuerurlaub: Lies ein Buch mit jeder Menge Action
4. Entdecke das Meer: Lies ein Buch in dem das Meer eine besondere Rolle spielt
5. Heimatstunden: Lies ein Buch das in Deutschland (oder welches dein Heimatland ist)           spielt oder von einem deutschen (passenden) Autor geschrieben wurde

J
U
N
I

PUNKTE:
Die Punkte:

1. Jede Aufgabe gibt einen Punkt
2. Wer alle Aufgaben eines Monats schafft bekommt 3 EXTRAPUNKTE dazu
3. EXTRAPUNKTE: Wenn ein Buch nicht in die Themen passt, habt ihr noch eine weitere Möglichkeit, Punkte zu sammeln. Und zwar mit den Buchstaben des Monats. Lest Bücher, in denen ein Buchstabe des Monats der Anfangsbuchstabe des Protagonisten/ der Protagonistin ist, und bekommt dafür ebenfalls einen Punkt/Name. Ist der ganze Monat geschafft, gibt es noch einmal 3 EXTRAPUNKTE

Kurz-Rezension "Das Herz der Lilie"

Das Herz der Lilie

Gesamtausgabe
Sandra Regnier ist in der Vulkaneifel geboren und aufgewachsen. Nach der Schule und einer Ausbildung zur Beamtin wollte sie lange nach Frankreich. Stattdessen heiratete sie einen Mann mit französischem Nachnamen und blieb zu Hause. Heute ist Sandra Regnier selbstständig und versteht es, den schönen Dingen des Lebens den richtigen Rahmen zu geben. Das umfasst sowohl alles, was man an die Wand hängen kann, als auch die Geschichten, die ihrer Fantasie entspringen. Quelle

„Das Herz der Lilie“ ist die Gesamttaschenbuchausgabe zur grandiosen „Lilien - Reihe“.

Erster Satz:
„Mit Kraft umfasste der Mann das Handgelenk der Frau.“

Klappentext:
Ein ungewollter Zeitsprung an den Versailler Hof des 17. Jahrhunderts wirft die 16-jährige Julia komplett aus der Bahn. Plötzlich muss sie sich nicht nur mit einer völlig überholten Etikette auseinandersetzen, sondern sich auch in einer Welt undurchschaubarer höfischer Intrigen zurechtfinden. Gut, dass ihr zumindest der junge Graf von Montsauvan zur Seite steht. Nur dass seine Gegenwart ihr Leben schließlich noch um einiges komplizierter macht …

Cover:
Das Cover finde ich wieder wundervoll gestaltet. Es ist eine tolle Kombination aus den beiden Ebookcovern „Die Stunde der Lilie“ und „Die Nacht der Lilie“. Als Hauptaugenmerk sind im Vordergrund Lilien zu sehen und die Farben sind hauptsächlich dunkellila. Darüber hinaus gibt uns das Cover Hinweise auf die Verbindung zu Frankreich. Es ist nicht überladen, sehr dezent, aber genau nach meinem Geschmack! Wirklich sehr gelungen.

 



Meinung:
In „Teil 1“ lernen wir die sechzehnjährige Julia zunächst in ihrem Alltag kennen, in der Schule, mit ihren Freunden und können uns einen ersten Überblick über sie verschaffen. Kaum haben wir uns mit Julia in der Eifel arrangiert, wird sie auch schon auf mysteriöse Weise ins Frankreich des 17. Jahrhunderts verfrachtet. Denn nach einem Reitunfall und geheimnisvollen Lilien ist sie Jahrhunderte von ihrem zuhause entfernt. Nun sieht sich Julia einer Aufgabe gegenüber, der sie nicht gewachsen zu sein scheint. Von einem Tag auf den anderen muss sich Julia den Sitten des Versailler Königshofes anpassen und zu allem Übel auch noch Französisch lernen. Glücklicherweise bekommt sie jedoch einen einflussreichen Vormund an die Seite gestellt: Etienne Flémont, den Grafen von Montsauvan. Ein Mann, der ihr Schicksal noch weitreich beeinflussen soll.
In „Teil 2“ befindet sich Julia bereits seit fast zwei Jahren im Frankreich des 17. Jahrhunderts und feiert ihren 18. Geburtstag. Mittlerweile ist sie nicht mehr nur die Schüler von Etienne, sondern auch zum Mündel des Sonnenkönigs ernannt worden, was weitaus mehr Gefahren mit sich bringt, als sie je gedacht hätte. Doch Etienne Flemont steht ihr treu zur Seite. Wenn da nur nicht ihre Gefühle für ihren Lehrer wären, die sich mehr und mehr zu vertiefen scheinen ...
Die übrigen Charaktere haben mir auch alle sehr gut gefallen. Der schöne und charmante Bruder von Etienne, Alexandre, der es unserer Julia so angetan hat oder die liebe Sophie, welche die Dienerin von Julia ist. Alle sind sehr detailliert, facettenreich und einfach authentisch mit der Handlung verwoben. Sehr gut hat mir gefallen, dass die Autorin, wie sie im Nachwort noch einmal erklärt, viele reale Personen eingebaut hat. Ich fühlte mich dadurch noch mehr ins Frankreich des 17. Jahrhunderts zurück versetzt.

Auch die Liebe ist in diesem Buch stark vertreten. Im „ersten Teil“ bahnte sich eine leidenschaftliche Beziehung zwischen Julia und Alexandre an. Doch leider muss Julia ganz bald erkennen, dass Alexandre der wahre Frauenheld in Frankreich ist. sie erlebt ihren ersten Herzschmerz und als sie dann verheiratet werden soll, erkennt sie endlich, für wen ihr Herz wirklich schlägt. Das war für mich ganz wunderbar, da ich den Mann ihres Herzens von Anfang an favorisiert habe. So romantisch, emotional und absolut überzeugend. Tolle Entwicklung der Liebesgeschichten.

Der Aspekt der Zeitreise hatte mich im „ersten Teil“ noch nicht ganz überzeugen können. Unsere Protagonistin ist auch noch nicht hinter das Geheimnis gekommen, wie und warum sie in der Zeit gesprungen ist. Als einziger Hinweis dienen eine Kultstätte und besondere Lilien, die Julia nicht wiederfinden kann. Sie hat ein paar Mal versucht, zurück zu reisen, ist aber jedes Mal kläglich gescheitert.
Die Auflösung hat mir sehr gut gefallen und ich habe damit auch ehrlich gesagt nicht gerechnet. Eine spannende und sehr fantasievolle Idee, welche die Autorin klasse umgesetzt hat. Ein wunderschönes Ende, bei dem ich am liebsten gleich weitergelesen hätte. Denn jetzt beginnt doch eine ganz neue Geschichte, die erzählt werden muss!


Wunderschön war für mich auch der sehr detaillierte und authentische Hintergrund des Frankreichs des 17. Jahrhunderts. Die ausführlichen Recherchen der Autorin haben sich voll und ganz ausgezahlt. Ich konnte mir nicht nur alles bildhaft vorstellen, sondern ganz eintauchen in die Adelswelt, mit all ihren Regeln, Etiketten und Bällen.
In dieses Buch bin ich sofort eingetaucht und habe mich gleich bei Julia wiedergefunden. Tragisch, spannend, Verluste, Intrigen, Mordanschläge und die Liebe! Was will man mehr?

Der tolle Schreibstil der Autorin hat mir wieder sehr gut gefallen. Leicht,  dynamisch und absolut fantastisch erzählt Sandra Regnier die Geschichte von Julia und Etienne, die sich beide zusammentun, Intrigen und Mordanschlägen entgehen und im Frankreich des 17. Jahrhunderts die große Liebe finden. Sehr spannend, rasant und actiongeladen, sodass ich gar nicht mehr aufhören konnte zu lesen.

„Das Herz der Lilie“ besticht mit einer zauberhaften Welt mit Intrigen, Geheimnissen, Freundschaft, Etikette und ganz großen Gefühlen. Ich kann diese fabelhafte „Lilien-Reihe“ wirklich nur jedem empfehlen, der eine Schwäche für Romantik, Frankreich und ganz viel Spannung hat. Man wird auf keinen Fall enttäuscht werden. Für Fans der „Pan – Trilogie“ ein absoluter MUSS!

Ich habe mich sehr darüber gefreut, jetzt noch einmal die Taschenbuchausgabe in der Hand zu halten und ein weiteres Mal Julias Geschichte zu lesen. Zu gerne würde ich gerade jetzt bei Julia weiterlesen.

Lg
Levenya


Verlag
 Bildergebnis für carlsen impress logo
Hier kaufen!

Fakten:
Taschenbuch: 672 Seiten
Verlag: Carlsen (3. März 2017)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3551316341
ISBN-13: 978-3551316349

Vom Hersteller empfohlenes Alter: Ab 14 Jahren
Preis: 11,99€